micro SD Datenrettung

Datenrettung von defekten microSD Speicherkarten

Klein, aber oho: microSD-Karten haben viel Speicherplatz

microsd-datenrettung-foto-handySie stecken inzwischen (fast) überall drin: Die kleinen microSD-Karten – gerade mal 11x15x1mm sind sie „groß“ – erweitern den Speicher von Smartphones, Tablets, Digitalkameras, MP3-Playern und vielen anderen Geräten. Die winzigkleinen Helfer leisten so relativ wenig wahrgenommen fleißig ihre Dienste – aber wenn sie dann doch einmal plötzlich ausfallen, ist es für viele ein Desaster.

Kontakte, Fotos, persönliche Daten: Wir helfen beim Ausfall der micro-SD-Karte!

Micro-SD-Karten gehören zur Gruppe der Flash-Speicher (wie ihre großen Brüder die SD-Karten, CF-Karten, mspro-Speicher oder zum Beispiel USB-Sticks).
Um die winzigen Abmaße der microSD-Karten bei gleichbleibender Kapazität zu ermöglichen, sind in den Winzlingen sogenannte Monolith-Speicher verbaut: Bei Monolithen sind Speicher und Speichercontroller nicht mehr voneinander getrennt, es befindet sich dem Augenschein nach nur noch ein einzelner schwarzer Quader auf der extrem feinen Platine unter der Plastik-Schutzschicht.

Die Datenrettung bei microSD ist zwar diffizil, aber machbar!

Auch bei microSD Karten kann es zu den üblichen Flash-Defekten kommen: Neben logischen Problemen, denen wir mit spezieller Software „zu Leibe rücken“, fällt hier im Hardware-Bereich vor allem häufig der Speichercontroller aus oder es kommt zu Brüchen. Auch Feuchtigkeitsschäden sind Probleme, die wir bei microSD-Karten häufiger vorliegen haben.

Wir verfügen über die notwendigen Hardware-Technologien und über die professionelle Erfahrung, um Daten von defekten Micro-SD-Karten zu retten.

Ablauf einer Datenrettung von microSD-Speicherkarten

Wenn eine microsd-Speicherkarte nicht mehr funktioniert und am Computer nicht mehr erkannt bzw. angezeigt wird, ist zunächst zu klären, was für ein Problem bei der SD-Karte vorliegt. Anders als bei anderen Flash-Speichern handelt es sich bei microSD-Karten um so genannte Monolith-Speicher, d.h. es gibt keine einzelnen Bauteile wie etwa bei vielen USB-Sticks mehr, vilemehr sind der NAND-Speicher und der Speichercontroller zusammengefaßt. Auch gibt es bei microSD- Karten keine gelöteten Kontaktstellen, die brechen können. Wenn es bei einer microsd-Speicherkarte zu einem Bruch oder feinen Haarriss kommt, so ist eine Datenrettung deshalb nicht mehr möglich. Die Speicherzelle muss für eine Datenrettung mechanisch intakt sein.
Aber in der Regel haben wir es mit weniger problematischen Defekten zu tun, bei denen es noch gute Chancen für eine Datenrettung gibt.

Am häufigsten ist bei microSD-Karten ein Defekt des Speichercontrollers. Wenn dieser ausfällt, hat der Computer keine Möglichkeit mehr, mit den Speicherbausteinen zu kommunizieren und folglich wird die microSD-Speicherkarte nicht mehr erkannt oder es wird eine falsche Kapazität angezeigt. Ein Zugriff auf die Daten der microSD-Karte ist dann nicht mehr möglich.

microsd-daten-retten-foto-smartphoneDa es sich bei microSD-Karten um monolithische Speicher handelt, ist ein Auslöten und Auslesen der NAND-Speicherzellen nicht ohne Weiteres möglich, wie es etwa bei USB-Sticks der Fall wäre. Um eine Datenrettung von microSD-Karten zu realisieren, muß ein erheblicher Aufwand betrieben werden. Zunächst muss die meist schwarze Lackschicht behutsam in einem mehrstufigen Verfahren entfernt werden. Unter dieser Lackschicht verbergen sich dann winzige Kupferleiterbahnen mit vielen Kontakten.
Um den Speicher auslesen zu können, müssen zahlreiche, sehr feine Drähte an den Leiterbahnen angebracht werden. Es werden also umfangreiche Microlötarbeiten mit spezialisierten Werkzeugen durchgeführt, um eine Schnittstelle zum Speicher des Monolith zu schaffen.

In einem weiteren Schritt werden die Speicherbausteine mit spezialisierten Technologien ausgelesen. Dieser Auslesevorgang kann mehrere Stunden, bei sehr schlechtem Speicher auch sehr viel mehr Zeit in Anspruch nehmen. Beim Auslesen der Speicher ist viel Präzesion und Erfahrung gefragt, da es viele verschiedene Speichertypen verschiedener Hersteller auf dem Markt gibt, die jeweils andere Parameter aufweisen und entsprechend behandelt werden müssen, um ein gutes Ergebnis erzielen zu können.

Wenn dann die Speicher-Bausteine ausgelesen worden sind, ist der Datenrettungsprozess noch lange nicht abgeschlossen: Da die Daten durch den Speichercontroller in den Speicherzellen chiffriert und verteilt abgelegt werden, muß der Algorithmus des Speichercontrollers in einem aufwändigen Verfahren rückgängig gemacht werden:

microsd-karte-daten-rettenmicroSD-Speicherkarten verschleißen mit der Zeit, zwar sind Lesevorgänge von intakten Zellen unbegrenzt möglich, je nach Qualität kann eine Flashzelle aber nur zwischen 3.000 (MLC 25 nm) und 100.000 (SLC) Schreibvorgänge durchführen. Spätestens nach diesen Schreibzyklen werden die Zellen instabil und können Daten „vergessen“ und es kommt zu Speicherfehlern. Ein Flashspeicher wie er in microSD-Speicherkarten verwendet wird wäre so mitunter schon nach wenigen Tagen defekt. Diesen Effekt der Schwächung der Speicherzellen nennt man Wear-Levelling.

Um die Haltbarkeit von microSD-Karten zu verbessern haben die Hersteller so genannte Wear-Levelling-Algorithmen entwickelt. Der Controller der SD-Speicherkarte verteilt Schreibvorgänge auf alle Speicherzellen so, dass jede Speicherzelle möglichst gleich häufig beschrieben wird. Die dabei verwendeten Algorithmen sind herstellerspezifisch, in jedem Fall aber vom Rest des Computers aus weder sichtbar noch beeinflussbar. Diese Algorithmen gibt es in verschiedenen Ausbaustufen mit verschiedenen Komplexitäten.

Erst wenn alle Manipulationen, die durch den Controller der microSD-Speicherkarte an den Daten durchgeführt worden sind durch unsere Experten rückgängig gemacht worden sind, ist ein Zugriff auf die eigentlichen Daten möglich.

Sie möchten Ihre Daten von einer microSD-Speicherkarte retten lassen? Dann zögern Sie nicht und übersenden uns Ihre defekte microSD-Speicherkarte zur Analyse und Datenrettung. Sie erhalten von uns eine Dateiliste und können dann entscheiden, ob sich eine Datenrettung für Sie lohnt – Datenrettung ohne Risiko!